Kontakt

Die Anzahl der Krankheitstage durch stressbedingte Erkrankungen und Erschöpfungszustände hat in den letzten zwanzig Jahren massiv zugenommen. Deswegen ist unser Angebot zur Erweiterung der Stresskompetenz ein essentieller Baustein in Ihrem betrieblichen Gesundheitsprogramm.

Seminare und Vorträge

Ermittlung psychischer Belastungen

Klärung der gesetzlichen Anforderung und Darstellung möglicher Vorgehensweisen.

mehr

INHALT:

  • Gesetzliche Anforderungen
  • Einflussfaktoren
  • Methoden der Ermittlung
  • Einbindung der Mitarbeiter
  • Auswertung von Daten
  • Ableitung verhältnis- und verhaltenspräventiver Maßnahmen

TEILNEHMER:

Geschäftsführer, Betriebsleiter, Personalleiter, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit

DAUER: 4 Stunden

weniger

Burnout-Prävention

Informationsseminar zum Einstieg in ein betriebliches Präventionskonzept.

mehr

INHALT: 

  • Begriffsklärung: Burnout, Stress, Depression
  • Physische und psychische Zusammenhänge
  • Ursachen: Individuelle und situationsbedingte Verstärker
  • Folgen: Physische und psychische Erkrankungen

TEILNEHMER: 

Alle Mitarbeiter, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Personalverantwortliche

DAUER: 4 Stunden

Auch als Inhouse-Veranstaltung im Rahmen Ihres Gesundheitsprogramms

weniger

Konfliktmanagement

Basisinformationen zur Entwicklung eines betrieblichen Konfliktmanagements

mehr

INHALT:

  • Hintergrundwissen zu Arbeitsplatzkonflikten.
  • Elemente eines betrieblichen Konfliktmanagements.
  • Vorstellung bewährter Modelle der Konfliktlösung

TEILNEHMER:

Personalverantwortliche, Führungskräfte, Betriebsleiter, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte.

DAUER: 4 Stunden

Auch als Inhouse-Veranstaltung im Rahmen Ihres Gesundheitsprogramms

weniger

Workshops für Mitarbeiter und Führungskräfte

Souverän im Stress

Wir erleben Situationen als „stressig“, wenn wir den Eindruck haben, unsere Ressourcen reichen nicht aus, um die Situation zu meistern. Trainigsziel ist die Entwicklung einer eigenen Strategie zur Verbesserung Ihrer Bewältigungskompetenz und eine bessere Nutzung Ihrer persönlichen Ressourcen.

mehr

Souverän im Stress wird als  Inhouse-Training angeboten oder regelmäßig als offenen Kurs.

INHALTE:

  • Information zum Zusammenhang von Stress und Gesundheit.
  • Reflektieren der eigenen Stresserlebens und Erkennen der mentalen Stressverstärker.
  • Veränderung automatisierter Denkmustern und negativer Gedankenspiralen und Verbesserung der eigenen Bewältigungsstrategie.
  • Erweiterung der individuellen Problemlösekompetenz.

TEILNEHMER:

Mitarbeiter aus allen Betriebsbereichen und auf allen Betriebsebenen.

DAUER: 16 Stunden an 2 – 8 Tagen

Die Maßnahme ist nach § 20 Abs. 1 SGB V anerkannt und kann auch über verschiedene Gesundheitsanbieter direkt durch Ihre Mitarbeiter gebucht werden.

weniger

Entflammt vs. Ausgebrannt

Burnout geht mit erheblichem Leidensdruck und einer eingeschränkten Arbeits- und Leistungsfähigkeit einher. Wir gestalten Inhouse-Veransaltungen zur Burnout-Prävention im Rahmen  Ihrer betrieblichen Gesundheitsförderung/BGM.

mehr

Der modulare Trainingsaufbau ermöglicht eine Anpassung an die Zielgruppe und eine schrittweise Weiterentwicklung.

Start-Modul  – Ursachen und Folgen – 1/2 Tag

Modul 2 – Burnout erkennen und vorbeugen – 1 Tag

Modul 3: Gesundheitsförderliche Mitarbeiterführung – 1/2 Tag

Modul 4: Nachhaltigkeit zur Vertiefung des Gelernten – 1/2 Tag

TEILNEHMER: Beschäftigte mit oder ohne Führungsverantwortung

weniger

Konfliktmanagement

Eskalierte Konflikte kosten Zeit, Geld, Nerven und Ansehen. Ein Konfliktmanagement bietet die Chance die Konzentration auf die eigentlichen Arbeitsprozesse wiederherzustellen und die Außenwirkung zu verbessern.

mehr

INHALTE:

Konfliktgespräche vorbereiten 

Die eigene Rolle, die eigenen Ziele, Motive und Interessen klären. Die Konfliktparteien, ihre Interessen, Motive und Positionen einbezie­hen

Konfliktdiagnose

Konfliktarten; Konfliktdynamik und Konflikteskalation; die Sichtweisen aller Beteiligten.

Kommunikationskompetenz in Konfliktsituationen nutzen
Umgang mit Abwertung, starken Emotionen und Aggressionen; Interessen nutzbar machen; Gespräche und Prozesse steuern.

Lösungsorientiertes und strategisches Konfliktmanagement
Latente oder tabuisierte Konflikte bearbeiten, Widerstand konstruktiv nutzen; ein Klima von Problemlösung und lösungsorientierter Kommunikation schaffen.

TEILNHEMER:

Personen, die ein betriebliches Konfliktmanagement aufbauen oder verbessern wollen; Personalverantwortliche, Führungskräfte, Betriebsleiter, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte. Die Klärung individueller Konflikte ist nicht Gegenstand des Workshops.

DAUER: 1 Tag

weniger

Termine für offene Workshops:

Anfrage für Inhouse Veranstaltungen: